In der Feuerwehr Kauernhofen sind auch Frauen, doch bisher gibt es im Feuerwehrhaus für sie keine Toilette. Das Ingenieur- und Planungsbüro Lämmlein aus Forchheim wurde von der Verwaltung beauftragt, einen Vorentwurf zu erstellen. An den Planungen waren die Mitglieder der Feuerwehr beteiligt. Die Marktgemeinderäte prüften auf ihrer Sitzung nicht nur die Pläne, sondern auch die für den Anbau geschätzten Gesamtkosten von 187 000 Euro.
Das Feuerwehrhaus soll um gut fünf Meter nach hinten verlängert und die Terrasse überbaut werden. Unten sollen Toiletten für Männer und Frauen, darüber ein Büro und eine kleine Küche entstehen.