"Die Freiwillige Feuerwehr Seelach steht gut da. Sowohl der Feuerwehrverein als auch die aktive Wehr bringen sich rege im Ortsgeschehen ein und zeigen Übungsfleiß und Einsatzbereitschaft." Dieses Lob kam von Kreisbrandinspektor (KBI) Matthias Schuhbäck bei der Jahresversammlung im Gasthaus "Zum Heiligenwäldchen". Neben den Vorstandsberichten standen Ehrungen langjähriger Mitglieder und Neuwahlen für einige Positionen im Mittelpunkt. Vorsitzender Stefan Fößel blickte auf die Veranstaltungen des Jahres zurück und erwähnte, dass die Feuerwehr Seelach derzeit 149 Mitglieder zählt. Für alle Aktivitäten brauche man fleißige Helfer. Ihnen galt der Dank des Vorsitzenden. Weiter dankte er Stadt und Feuerwehr Kronach, dem Landratsamt und den Spendern. Beim Ausblick wurde unter anderem auf die Faschingsparty am 23. Januar hingewiesen.