Ihren 80. Geburtstag feierte Edeltraud Krauß aus Neudrossenfeld. Die Heimatvertriebene aus Niederschlesien kam 1945 nach einer gefahrvollen Flucht nach Neudrossenfeld und heiratete dort ihren Mann Erich, mit dem sie 2020 auf 60 Jahre Ehe und die diamantene Hochzeit zurückblicken konnte.

Die Jubilarin erlernte den Beruf einer Damenschneiderin und war als Fachkraft einige Jahre tätig. Später kümmerte sie sich um die Familie mit drei Kindern. Sieben Enkel - "mein ganzer Stolz" - kamen noch hinzu. Insgesamt war sie zuletzt auch 17 Jahre bei der Gemeinde Neudrossenfeld als Reinigungskraft beschäftigt.

Jahrzehnte für den Gesang

60 Jahre sang die Jubilarin im Chor des Gesangvereins Neudrossenfeld, dort ist sie auch Ehrenmitglied. Ein wichtiger Lebensabschnitt bedeutete die enge Begleitung ihres Ehemannes Erich, der 25 Jahre der Bereitschaftsleiter der Sanitätskolonne in Neudrossenfeld war. Bei allen Veranstaltungen, wie zum Beispiel Blutspendeterminen und Bereitschaftsabenden war Edeltraud Krauß eine unverzichtbare Hilfe. hw