von unserer Mitarbeiterin Sonja Adam

Marktleugast/Steinbach — Das geplante Dorfgemeinschaftshaus in Steinbach kann in absehbarer Zeit nicht realisiert werden. Das stellte Bürgermeister Franz Uome (CSU) in der jüngsten Sitzung des Marktleugaster Gemeinderats klar. Der Grund: Das Projekt könnte die gewährte Stabilisierungshilfe in Höhe von 500 000 Euro gefährden.
Ausführlich erinnerte Uome an alle Planungen für das Dorfgemeinschaftshaus. Im Juni 2013 wurde das Grundstück erworben, auf dem das Dorfgemeinschaftshaus errichtet werden soll. Die Steinbacher haben eine Straßenlampe versetzt, in Eigenregie das baufällige Haus entkernt und abgerissen. Kosten für das geplante Haus: 814 300 Euro. Die Marktgemeinde hätte sich mit 356 574 Euro beteiligen müssen.