Großveranstaltungen wurden von der Regierung bis voraussichtlich 31. August verboten. Darunter fällt auch die siebte Auflage von "Crana Historica" des Historischen Vereins Kronach, welches an Pfingsten auf der Festung Rosenberg stattfinden sollte. "Wir hatten bereits damit gerechnet, aber jetzt ist es amtlich. Wir müssen unser Festival absagen. Es wäre wohl auch ohne offizielles Verbot darauf hinausgelaufen, da uns die Gesundheit unserer vielen ehrenamtlichen Helfer, der Lagergruppen, Händler, Künstler und nicht zuletzt unserer Gäste sehr am Herzen liegt", so Lucien Schmidt, Vorsitzender des Historischen Vereins. Ob turnusgemäß im Jahr 2022 ein "Crana Historica" stattfinden wird, werden wie immer die Mitglieder des Vereins bei einer Versammlung entscheiden. Auf der Website und Facebookseite werden die Gäste über die weiteren Entwicklungen informiert. red