Die „COmpetenzOffensive Tourismus“ präsentiert sich in ihrer zweiten Schulungsreihe mit einer bunten Mischung an hochaktuellen Themen. Dieses Jahr geht es einer Mitteilung zufolge um „Social Media & Recht für Gastgeber“. Wie wichtig ein korrekter und zielgerichteter Umgang mit den heutigen digitalen Medien ist, zeigen die immensen Zuwachsraten von Facebook , Instagram und Co. „Ob Anfänger oder Fortgeschrittene – das Potenzial der sozialen Medien ist enorm, gerade in der Tourismusbranche “, erklärt Jessica Hellrich-Heß, Projektmanagerin bei der Coburg Stadt und Land aktiv GmbH. Aber auch Rechtsthemen beschäftigen viele Gastgeberinnen, um im Paragrafendschungel den Überblick zu behalten und Konflikten mit Gästen vorzubeugen. Ebenso steigt die Nachfrage nach einem bundesweit einheitlichen Qualitätssiegel für Gastgeber, weshalb ergänzend zu den Rechtsseminaren ein Exkurs zum Klassifizierungsangebot des Deutschen Tourismusverbands angeboten wird.

„Da die Interessen der Beherbergungsbetriebe in der Region nicht vielfältiger sein können, haben wir uns gemeinsam mit unserem Partner, der Tourismusregion Coburg.Rennsteig, dazu entschieden, ein breit gefächertes Schulungsprogramm auf die Beine zu stellen, das möglichst viele Interessierte anspricht“, sagt Jessica Hellrich-Heß.

Auch für Neueinsteiger

Das Schulungsprogramm richtet sich jedoch nicht nur an (private) Beherbergungsbetriebe und Vermieter von Ferienunterkünften, sondern auch an alle interessierten Neueinsteigerinnen im Gastgewerbe. Start ist bereits der 24. Oktober 2022. Für das breit aufgestellte Programm konnten Experten aus ganz Deutschland gewonnen werden. „Neben Thomas Gruber von der Tourismusakademie Ostbayern konnten wir Rechtsanwalt Florian Riechey aus Hamburg sowie einen Referenten des Deutschen Tourismusverbands aus Berlin in die Digitale Manufaktur nach Rödental

einladen“, freut sich Jessica Hellrich-Heß.

Thomas Gruber ist Geschäftsführer der „green apple“-Hotelberatung und ausgebildeter Hotelfachmann. Viele Jahre hat er im In- und Ausland im Management der gehobenen Hotellerie gearbeitet und dort umfangreiche Erfahrungen in der Online-Kommunikation gesammelt. Sein Know-how im Umgang mit den sozialen Medien gibt er an Anfänger und Fortgeschrittene in jeweils getrennten Seminaren weiter.

Florian Riechey ist seit 2013 selbstständiger Rechtsanwalt mit Kanzleisitz in Hamburg-Altona mit Tätigkeitsschwerpunkt im Bereich der Rechtsfragen für Beherbergungsbetriebe. Zwei umfangreiche Themenblöcke stehen bei ihm auf dem Programm, darunter Einzelthemen wie Beherbergungsvertrag, Preisdarstellung, Werbung und Meldepflichten sowie Datenschutz, Vermieterhaftung, Versicherungen und WLAN-Nutzung. Ergänzend hierzu stellt ein Referent des Deutschen Tourismusverbands (DTV) die Grundlagen, den Ablauf sowie die Vorteile der DTV-Klassifizierung vor.

Pro Seminar erheben die Veranstalter eine anteilige Teilnahmegebühr von 18 Euro inkl. MwSt. Anmeldungen nimmt das Regionalmanagement Coburg per E-Mail an jessica.hellrich-hess@region-coburg.de oder unter Telefon 09561/5149146 an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Alle Veranstaltungen sind derzeit in Präsenz in der Digitalen Manufaktur in Rödental geplant und werden entsprechend der geltenden Corona-Bestimmungen durchgeführt. Änderungen sind kurzfristig möglich. Alle Informationen zum ausführlichen Programm sind unter regionalmanagement-coburg.de zu finden. red