Immer einen guten Spruch auf den Lippen. Das hohe Alter ist dem lebensfrohen und pfiffigen Herren kaum anzumerken. Heute feiert Klemens Söldner, ein Bamberger Original, seinen 95. Geburtstag - und blickt zurück auf ein erfülltes Leben.

Als Zeitzeuge hat er noch die Weimarer Republik, Naziherrschaft, Krieg, Gefangenschaft, den Wiederaufbau und die Vereinigung Deutschlands miterlebt. Gemeinsam mit seiner Familie eröffnete er das Weinhaus Zeis am Obstmarkt und etablierte es im Stadtbild. Dort brachte er sich auch das Klavierspielen bei, ohne selbst jemals eine Note gelernt zu haben.

Kindern ist Klemens Söldner vor allem als Zauberer Clementino im bunten Zauberumhang bekannt. Neben seinem Talent als Zauberer, machte er sich als Klavier und Schifferklaviervirtuose, als begnadeter Rock'n'Roll-Tänzer und Straßenmusikant einen Namen in Bamberg. Auch beruflich kann Klemens Söldner auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken. Unter anderem arbeitete er 40 Jahre bei der Stadt Bamberg und war in letzter Funktion Leiter der Stadtkasse und stellvertretender Landesvorsitzender der bayerischen Kassenverwalter.

Auch im Alter von 95. Jahren ist Clementino geistig noch aktiv. Er spielt täglich Klavier und führt noch den einen oder anderen Zaubertrick vor. Außerdem ist das langjährige CSU-Mitglied weiterhin in vielen Vereinen tätig. Nicht zuletzt schreibt er an einem weiteren Fachbuch. Bis heute sind seine Bücher wichtiger Bestandteil der Ausbildung künftiger Verwaltungsbeamter.

Seine Frau Aja ist vor zwei Jahren gestorben. Heute feiert Klemens Söldner mit seinen Freunden und der Verwandtschaft. Dafür hat er Spaghetti Bolognese bestellt. Auch das eine oder andere Glas Bier oder Wein werden dabei sein.