Bamberg — Die DJK Brose Bamberg hat die zweite Ausländerposition im Kader für die kommende Saison in der 2. Basketball-Liga der Damen besetzt. Von der Quinnipiac University Connecticut stößt die 1,85 m große Brittany McQuain zur Mannschaft von Cheftrainer Ulf Schabacker.
Im Gepäck hat die 22-Jährige bemerkenswerte Zahlen: Als erste und bislang einzige Spielerin in der Geschichte ihrer Hochschule in der Division I der College-Liga NCAA knackte sie in ihren vier Jahren dort die Marke von 1000 Punkten, 1000 Rebounds und 100 Blocks. In ihrem Abschlussjahr - McQuain studierte im Hauptfach Gesundheitswissenschaften - legte sie als Co-Kapitän in 34 Partien für die Quinnipiac Bobcats im Schnitt 13,4 Punkte und 9,5 Rebounds auf und kam insgesamt auf zwölf Double-Doubles (zweistellige Werte bei Punkten und Rebounds).
Neben ihren Statistiken überzeugte die US-Amerikanerin die Verantwortlichen der DJK Brose vor allem durch ihre Spielweise sowie im direkten Kontakt. "Ulf Schabacker hat Brittany in seinen Video-Studien sehr ausführlich beobachtet und kam auch bei der Sichtung anderer Kandidatinnen immer wieder auf sie zurück. Der anschließende Austausch mit ihr hat unseren Eindruck bestätigt, dass sie nicht nur auf dem Feld, sondern auch abseits davon eine wertvolle Verstärkung für unser neues Team werden kann", berichtet der Sportliche Leiter Sebastian Hader.
Die neue Nummer 20 bei den Bamberger Korbjägerinnen wird ebenso wie Jessica Miller um den 20. August eintreffen und in die heiße Phase der Vorbereitung einsteigen. "Ich bin überglücklich, den Vertrag unterzeichnet zu haben und künftig ein Teil des DJK-Teams sein zu dürfen. Ich war noch nie in Deutschland, umso mehr freue ich mich auf die neue Erfahrung und darauf, dort meine Laufbahn als professionelle Basketballspielerin zu starten", fiebert Brittany McQuain, die ihr tägliches Kraft- und Ausdauerprogramm derzeit an ihrer ehemaligen Uni absolviert, dem Beginn eines neuen Kapitels in ihrer Karriere entgegen. Gemeinsam mit Routinierin Johanna Beck und der 19-jährigen Katharina Kreklau wird sie dann das Gespann unter den Körben bilden. "Brittany ist der Typ Inside-Spielerin, der uns noch gefehlt hat. Sie hat das Zeug dazu, zusammen mit Kapitänin Jessie Miller eine Führungsrolle zu übernehmen, um es den jungen, weniger erfahrenen Deutschen etwas leichter zu machen", ist Schabacker von den Qualitäten der US-Amerikanerin überzeugt.

Dauerkartenverkauf startet

Ab sofort gibt es das Saisonticket für die elf Heimspiele der Zweitliga-Spielzeit 2014/15 zum Frühbucherpreis von 40 Euro. Das Angebot gilt bis zum 15. August. Schnellentschlossene erhalten beim Kauf einer Dauerkarte bis zum 28. Juli zusätzlich ein Turnierticket für den Supercup 2014 in der Brose Arena (1. bis 3. August mit Deutschland, Russland, Lettland und Israel). Die DJK Brose bestreitet das erste Heimspiel am Samstag, den 4. Oktober, um 16.30 Uhr in der Graf-Stauffenberg-Halle. Gegen den Jahn aus München kommt es dann zum ersten von insgesamt drei bayerischen Duellen. Weitere Infos und Termine unter www.djk-brosebamberg. de/dauerkarte. red