von unserer Mitarbeiterin  Sabine Weinbeer

Zeil — "Perspektiven für die bevorstehende Dekanatsarbeit gemeinsam entwickeln", dazu waren die Dekanatsratsmitglieder bei der ersten Herbstvollversammlung nach den Neuwahlen im Frühjahr eingeladen. Die Vorsitzende Klaudia Schwarz begrüßte dazu die Delegierten aus den Pfarreiengemeinschaften, Dekan Stefan Geßner, Dekanatsreferenten Günter Schmitt und den Diözesanreferenten Albert Otto, der sich sehr aufmerksam über die Besonderheiten in den Gemeinden in Haßbergen, Maintal und Steigerwald informierte.
Zu einer sehr intensiven Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Realitäten in den Pfarrgemeinden wurde diese Vollversammlung. Während viele Dinge gut funktionieren, wie etwa die Ökumene in vielen Gemeinden, hängt vieles an einzelnen Personen und zwar oft an Laien, die sich mehr Unterstützung von Hauptamtlichen wünschen.