Zum Abbrand von Rußablagerungen kam es am Samstagmittag in einem Einfamilienhaus im Knetzgauer Gemeindeteil Wohnau. Dort hatte das Kamininnere Feuer gefangen und Funken schlugen aus dem Abzug. Die Feuerwehren aus Unterschwappach und Wohnau waren mit insgesamt 35 Wehrleuten im Einsatz. Nach dem kontrollierten Abbrand wurde der Kamin durch den herbeigerufenen Kaminkehrer wieder freigegeben. Ein Sachschaden entstand nicht.