Veronika schadeck

Wann ist der Baubeginn der Kreisstraße 18 zwischen Hirschfeld und Windheim? Im März 2016 hieß es, dass der Ausbau der KC 18 zwischen Hirschfeld und Windheim im Jahr 2016, nach der Vollendung des ersten Bauabschnitts der B 85, Ortsdurchfahrt Steinbach am Wald, durchgeführt werden sollte. Anfang Mai 2017 war aus dem Landratsamt - dieses und nicht die Gemeinde ist für den Straßenbau zwischen Hirschfeld und Windheim zuständig - zu hören, dass der Baubeginn für Mitte Juni 2017 angedacht sei. Auf Anfrage erklärte der Leiter des Sachgebiets Tiefbau, Gunter Dressel, dass nun Ende Juli 2017 mit dem Vollausbau der KC 18 zwischen Hirschfeld und Windheim gestartet werden soll. Seinen Ausführungen nach findet nun am kommenden Dienstag, 4. Juli, die Submission statt.
Sollten es die Witterungsverhältnisse erlauben, könnte die Maßnahme bis Ende des Jahres vollendet sein, sagt Dressel.
Wie bereits berichtet, soll die Straße auf rund sechs Meter verbreitert werden. Von Hirschfeld in Richtung Windheim wird auch auf der rechten Seite ein 2,50 Meter breiter Geh- und Radweg angelegt. Im Zuge des Ausbaus werden neue Entwässerungsleitungen und eine neue Asphaltschicht angebracht.
Rund 1,1 Millionen kostet der Ausbau der KC zwischen Windheim und Hirschfeld dem Landkreis. Die Maßnahme wird mit Mitteln aus dem bayerischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz gefördert. Der Verkehr soll während der Bauphase über Steinbach nach Windheim und über Steinbach nach Hirschfeld umgeleitet werden.
Bei der Frage, ob denn angesichts der Konjunktur sich auch auf die Schnelle ein Unternehmen finden lasse, ist Gunter Dressel zuversichtlich. Er gehe davon aus, dass bei der Submission ein Bauunternehmer dabei ist, der diese Maßnahme Ende Juli in Angriff nehmen kann.