Das fünfte Bamberger Sonntagskonzert „Klassik im Kreuzgang“ findet am Sonntag, 14. August, im Romanischen Kreuzgang des ehemaligen Karmelitenklosters Bamberg am Karmelitenplatz 1-3 statt. Es steht dieses Mal unter dem Motto „Lebenslust Barock-Musik und Dichtung in einer Epoche der Affekte“.

Ursula Haeggblom (Flöte), Karlheinz Busch (Violoncello) und Natalia Solotych (Cembalo) werden besondere Werke von Carl Philipp Emanuel Bach , Johann Sebastian Bach , Georg Friedrich Händel , Willem de Fesch und Georg Philipp Telemann spielen.

Martin Neubauer würzt die musikalische Veranstaltung mit Gedichten und heiteren Kalendergeschichten zum 400. Geburtstag des Dichters Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen.

Karten sind im Vorverkauf beim BVD unter Tel. 0951/980 82-20, dem Tourismus Service unter 0951/2976-200 und 0170/5846520 oder an der Abendkasse erhältlich. red