Nach 30 Monaten coronabedingter Zwangspause fand beim TSV 1863 Schlüsselfeld nun endlich wieder eine Jahresmitgliederversammlung statt. Nach der Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden Johannes Firsching folgten die Berichte der Spartenleiter.

Walter Grabow berichtete über die Fußballjugendarbeit, bei der es trotz Spielgemein-schaften mit Aschbach, Burghaslach und Wachenroth in allen Altersgruppen an Jugendlichen fehle. Grabow erklärte, dass er nach über 30 Jahren Jugendarbeit aus diesem Amt zurücktritt und bedankte sich bei allen für die gute Zusammenarbeit.

Der Bericht über die Seniorenmannschaften von Jürgen Hofmann begann mit dem Ab-bruch der Saison 2019/2020 und den dadurch knapp verpassten Aufstieg in die Kreisliga Bamberg. Dieses Ziel hat man sich für die aktuelle Saison vorgenommen und sich mit Zugängen von Spielern verstärkt. Hofmann gibt bekannt, dass er nach der Saison 2021/2022 seine jahrelange Spielleitung der Senioren beenden möchte.

Fritz Dannert erklärte in seinem Bericht über die Abteilung Tischtennis ebenfalls von abgebrochenen Spielrunden und Unterbrechungen im Training der Aktiven. Durch die Verkleinerung auf vier Spieler pro Mannschaft können in der jetzigen Saison weiterhin alle gemeldeten Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Im Jahr 2020 wurde die Tischtennisabteilung des TSV 40 Jahre alt. Die dafür vorgesehene Feier musste ausfallen, wird aber bei nächster Gelegenheit nachgeholt. Fritz Dannert legt nach über 25 Jah-ren sein Amt als Abteilungsleiter nieder und will nur noch als Tischtennisspieler aktiv sein.

Bei der Aussprache zu den Berichten gab es keine Rückfragen, so dass im Anschluss der Schatzmeister Klaus Müller den Finanzbericht darlegte. Der Verein hat aktuell 581 Mitglieder, davon 177 Jugendliche . Das Resümee der vorgestellten Finanzzahlen: „Der TSV hat auch im Jahr 2020 ordentlich gewirtschaftet und ist schuldenfrei.“ Zudem erklärt er den anwesenden Mitgliedern eine notwendige Satzungsänderung, die einstimmig angenommen wurde. Kassenprüfer Hans Brehm bestätigte eine solide Kassenführung, die Entlastung des Vorstandes und des Schatzmeisters erfolgte einstimmig.

Anschließend wurden die Neuwahlen durchgeführt. Das Ergebnis: Erster Vorsitzender Dieter Hofmann, Zweiter Vorsitzender Johannes Firsching, Dritter Vorsitzender Bernhard Weber, Schatzmeisterin Maria Deyerler, Schriftführerin Irene Weber, Jugendvertreter Julian Martin, Mitgliederverwaltung Christoph Hofmann, Pressearbeit Klaus Müller , Verwalter Sportanlage Bernhard Weber, Leiterin Küchenteam Anneliese Ley, Leiter Fußball Jürgen Hofmann, Leiter Fußballjugend Julian Martin, Leiterin Turnen Giesela Ottenschläger, Leiter Tischtennis Georg Dannert.

Zum Ehrengericht, welches künftig auch als Wirtschaftsbeirat fungieren soll, wurden Georg Leisgang, Klaus Müller und Georg Zipfel gewählt. Auch die Kassenprüfer Fritz Bachmeier und Hans Brehm wurden wiedergewählt.

Seinen besonderen Dank sprach der Vorsitzende Dieter Hofmann den drei ausgeschiedenen Ehrenamtlichen aus. Und er freue sich auf die Zusammenarbeit mit den Neugewählten und hoffe auf regen Zuspruch zu den sportlichen und kulturellen Veranstaltungen des TSV 1863 Schlüsselfeld .

Am 24. August wurden in einem kleinen Festakt Tischtennisspartenleiter Fritz Dannert, Jugendfußballleiter Walter Grabow und Schatzmeister Klaus Müller offiziell verabschiedet. Zweiter Vorsitzender Johannes Firsching bedankte sich im besonderen Maße für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit. Er sei sich sicher, dass die Herren immer, wenn der TSV sie brauche, den Verein nicht im Stich lassen werde.

Für das laufende Jahr sind noch drei Veranstaltungen geplant. Am 24. September eine Fisch-Party, am 12. und 15. November eine Kerwas-Party sowie ein Kesselfleischessen. red