Entgegen anders lautender Mitteilungen über die vorübergehende Schließung der McDonald's-Filiale in Hallstadt hat sich die Fastfoodkette in einem offiziellen Pressebericht dazu geäußert. Demnach geb es in dem Restaurant in Hallstadt in der vergangenen Woche Mitarbeiter, die positiv auf das Coronavirus getestet worden sind. Die internen Vorgaben von McDonald's würden es in einem solchen Fall vorsehen, die Filiale zu schließen, um eine Desinfektion und umfangreiche Reinigung durchzuführen. Darüber hinaus werden alle Mitarbeiter, die in letzter Zeit engeren Kontakt mit den Erkrankten hatten, vorsorglich unter Quarantäne gestellt. Die Kontaktdaten dieser Mitarbeiter werden zusätzlich an das zuständige Gesundheitsamt weitergereicht und mit diesem in enger Abstimmung alle weiteren Schritte abgestimmt. Von dieser Maßnahme seien aktuell insgesamt 21 Mitarbeiter betroffen, die laut der Gesundheitsbehörde auch alle in dieser Woche getestet werden sollen. Die Wiedereröffnung der McDonald's-Filiale in Hallstadt ist den Angaben zufolge am morgigen Freitag um 12 Uhr geplant. red