Der 17-jährige Matthias Dorn aus Burgebrach verbringt auf Vorschlag des Bundestagsabgeordneten Thomas Silberhorn ( CSU ) ein Schuljahr in den USA. Als Stipendiat des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms zwischen Bundestag und US-Kongress wird er eine High School besuchen, bei einer Gastfamilie leben und sicher viele neue Freundschaften schließen.

„Durch den Krieg in der Ukraine und die neue Konfrontation mit Russland wird ein intensiver transatlantischer Austausch auf allen gesellschaftlichen Ebenen wieder wichtiger“, erklärt Silberhorn, Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für transatlantische Beziehungen. „Matthias Dorn erhält die großartige Chance, für ein Jahr die USA praktisch und hautnah zu erleben und zugleich Botschafter unseres Landes zu sein.“

Jedes Jahr ermöglicht das Austauschprogramm 360 Stipendiaten aus ganz Deutschland einen Aufenthalt in den USA. Zeitgleich sind junge US-Amerikaner zu Gast in Deutschland.

Weitere Informationen gibt es jederzeit unter www.bundestag.de/ppp. red