Die Partei Die Linke Bamberg /Forchheim hat einen neuen Vorstand gewählt. Die neuen Vorstandsmitglieder wollen gemeinsam für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen, heißt es in der Mitteilung. Im geschäftsführenden Vorstand sind nun Denise van Susteren, Patrick Nitzsche, Jan Jaegers, Felix Heinrich und Thomas Bollwein. Teil des erweiterten Vorstandes sind Hilal Tavsancioglu, Anette Göpel, Dominik Epple und Paul Lehmann.

"Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit", erklärte Vorstandsmitglied Denise van Susteren. "Gemeinsam wollen wir linke Politik stärker im Raum Bamberg-Forchheim verankern!" Im Fokus steht der immer notwendigere Kampf gegen Armut , was nur durch eine flächendeckend gerechte Entlohnung, bezahlbare Mieten, echte Gleichstellung und bedingungslose Solidarität gegenüber denjenigen erreicht werden könne, die unverschuldet vom System benachteiligt oder zurückgelassen werden. Schon vor Corona seien neben Arbeitslosigkeit etwa Kurz-und Zeitarbeit wesentliche Faktoren gewesen, die maßgeblich zur Armut vieler Menschen auch in unserer Region beigetragen hätten. "Nun müssen und werden wir uns mehr denn je auf die Seite der Beschäftigten, Kurzarbeiter, Erwerbslosen , Geringverdiener und Hartz-IV-Empfänger stellen." red