Pünktlich mit der Rückkehr zum Präsenzunterricht erwartete die Schüler des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Bamberg in den Kfz- Werkstätten ein besonderes Geschenk. Die BMW AG übergab der Schule zusammen mit dem Autohaus Sperber einen neuen BMW M340d xDrive, an dem die Auszubildenden den Umgang mit modernsten Technologie kennenlernen sollen. Schulleiter Christian Käser erhielt von Holger Fey von BMW und Joachim Sperber die Schlüssel dieses 90 000 Euro teuren Fahrzeugs.

Sperber hob den enormen Stellenwert der Auszubildenden als Fachkräfte der Zukunft hervor. Fey erläuterte den Fachleuten des Schulzentrums die technischen Besonderheiten des Autos .

OB Andreas Starke formulierte als Vorsitzender des Zweckverbandes Berufsschulen , dass in Zeiten der Transformation in der Automobilindustrie der Ausbildung des Fachkräftenachwuchses eine wichtige Rolle zukomme. red