Als vor einigen Wochen die Flutkatastrophen über Deutschland hereinbrachen, wurde vieles zerstört . Viele Hilfsorganisationen waren vor Ort und leisteten in den betroffenen Gebieten Unterstützungsarbeit, so auch das ortsansässige THW und das BRK. Um auch in Zukunft gut für solche Katastrophenfälle gerüstet zu sein, muss die technische Ausrüstung aufgestockt werden. Hierfür spendete die Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein 3000 Euro.

Vorstand Norbert Gellert übergab die Spende an Claus Müller (Bereitschaftsleiter des BRK-Kreisverbandes Lichtenfels), an Vorsitzenden André Hofmann sowie an Ortsbeauftragten Johannes Stich von der THW-Helfervereinigung Bad Staffelstein .

Diese freuten sich sehr und bedankten sich für die großzügige Spende.

Die Spende stammt aus dem Zweckertrag des Gewinnsparens. Mit dem Erlös aus dem Gewinnsparen unterstützt die Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein regelmäßig soziale, karitative und gemeinnützige Einrichtungen und Projekte. So reichte die Genossenschaftsbank 2020 knapp 50 000 Euro an Spenden in ihrem Geschäftsgebiet Bad Staffelstein , Ebensfeld und Zapfendorf aus. red