Auf einen unfallträchtigen „Regensonntag“ auf der A 70 und der A 73 blickt die Polizei zurück. Zu insgesamt zehn Verkehrsunfällen in ihrem Zuständigkeitsbereich wurden die Beamten der Autobahnpolizei Bamberg im Verlauf des Sonntags gerufen. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 60 000 Euro. Unfallursache war in den meisten Fällen zu schnelles Fahren bei Starkregen.

Auf der A 70 kam am Sonntagvormittag die 22-jährige Fahrerin eines BMW bei Hallstadt ins Schleudern und prallte in die Außenschutzplanke. Es entstand Sachschaden von etwa 6000 Euro. Am Nachmittag schleuderten der 33-jährige Fahrer eines Audi bei Stadelhofen in die Mittelschutzplanke und ein 26-jähriger weiterer Audi-Fahrer in der Gegenrichtung in den Grünstreifen, wobei er Leitpfosten und Hinweisschild überrollte (Sachschaden einmal rund 6000 Euro und einmal rund 5000 Euro). Bei Hallstadt aktivierte sich aufgrund Aquaplaning der Bremsassistent eines Toyota . Ein nachfolgender weißer Pkw fuhr deswegen auf und schob den Toyota auf einen davor fahrenden Opel . Nachdem die Fahrzeuge zunächst am Seitenstreifen angehalten hatten, fuhr der Fahrer des weißen Autos einfach weiter. Hier summierte sich der Schaden auf mindestens 10 000 Euro. Am Sonntagabend schleuderte schließlich der 53-jährige Fahrer eines Seat bei Scheßlitz in die Außenschutzplanke, es entstand Sachschaden von circa 10 000 Euro. Schließlich kam ein 32-jähriger VW-Fahrer auf Höhe Stettfeld bei auftretendem Aquaplaning ins Schleudern und prallte in die Außenschutzplanke. Sachschaden hier: ebenfalls rund rund 10 000 Euro.

Auf der A 73 kam bei Zapfendorf, Richtung Bamberg, am Sonntagvormittag der 56-jährige Fahrer eines Mercedes auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und streifte die Mittelschutzplanke – Sachschaden hier rund 4000 Euro. Am Sonntagabend geriet der 26-jährige Fahrer eines VW bei Buttenheim, Richtung Süden, im Starkregen mit seinem Fahrzeug ebenfalls ins Schleudern, er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Grünstreifen. Dabei wurde der Mann leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich hier auf rund 5000 Euro. pol