von unserem Redaktionsmitglied 
Ekkehard Roepert

Forchheim/Baiersdorf — Seit über einer Woche warten Autofahrer darauf, die Autobahn-Ausfahrt Baiersdorf-Nord wieder nutzen zu können. "Im Laufe des Donnerstags" habe das Warten ein Ende, kündigt Michael Probst von der Autobahndirektion Nordbayern an. Irrtümlicherweise sei in einer Pressemitteilung der Autobahndirektion der 7. Juni als Ende der Bauphase angekündigte worden, sagt Probst: "Eigentlich hätte es 17. Juni heißen müssen."
Eine FT-Leserin meldete sich gestern verwundert zu Wort: Erst sei vom 7. Juni, dann vom 12. Juni die Rede gewesen - "aber heute früh war die Ausfahrt Baiersdorf-Nord definitiv noch gesperrt".
Bis einschließlich Mittwoch werden die Verkehrsteilnehmer, die aus Richtung Bamberg nach Baiersdorf wollen, die A73 in Forchheim verlassen müssen.