Erheblicher Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am gestrigen Freitag in Ebern. Personen wurden dabei nicht verletzt.

Das Geschehen

Ein 68-jähriger Rentner war in den Morgenstunden auf der Bahnhofstraße in Ebern in ortsauswärtiger Richtung unterwegs, wie die Polizei schilderte. Er wollte in den Kreisverkehr beim dortigen Supermarkt einfahren.

Der Autofahrer hielt hierzu zwar an, übersah jedoch den Wagen einer 55-jährigen Frau, die vom Rückgrabenweg aus gekommen war und sich schon im Kreisverkehr befand. Die beiden Autos stießen deshalb zusammen.

5000 Euro Schaden

Glücklicherweise ist niemand verletzt worden, wie die Polizei weiterhin mitteilte. Den Sachschaden, der an den beiden Autos entstanden ist, schätzen die Beamten der Inspektion Ebern auf rund 5000 Euro. red