Spektakulär sah am Samstag gegen 9.30 Uhr ein Verkehrsunfall am Ortseingang von Rentweinsdorf aus. Eine 23-Jährige kam aus unbekannter Ursache mit ihrem Auto von der Straße ab und prallte gegen die Mauer einer ortsansässigen Firma. Die Steinmauer fungierte hierbei wie eine Sprungschanze: Das Fahrzeug hob ab, drehte sich einmal komplett und kam schließlich wieder auf allen vier Reifen zum Stehen. Die Fahrerin blieb bei dem ungewöhnlichen "Sprung" glücklicherweise unverletzt und kam mit dem Schrecken davon. Durch den Unfall wurde die Mauer leicht, das Auto komplett beschädigt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf etwa 5500 Euro. Die 23-Jährige wurde aufgrund der begangenen Verkehrsordnungswidrigkeit von den Beamten der Polizeiinspektion Ebern verwarnt. Sie musste 35 Euro berappen. pol