Die Feuerwehr wurde am 1. Februar 1965 um 18 Uhr zu einem Treppenhausbrand in der Gaststätte "Loreley" gerufen. Vor Ort wurden mit der Drehleiter zuerst die zwei Menschen im oberen Stock gerettet, dann rückten die Feuerwehrmänner mit zwei Strahlrohren dem Schwelbrand zu Leibe. Die Wehrmänner hatten das Feuer rasch unter Kontrolle, so dass keine Gefahr für das historische Haus bestand. Der Schaden betrug einige Tausend Mark. Foto: CT-Archiv