Etwa 5000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstagnachmittag in Sonneberg ereignete. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Die 41-jährige Opel-Fahrerin war auf der Ernst-Moritz-Arndt-Straße in Sonneberg aus Richtung des Kreisverkehrs kommend in Richtung Bettelhecker Straße unterwegs. Aufgrund der tief stehenden Sonne sei sie, eigenen Aussagen zufolge, gegen ein geparktes Fahrzeug gefahren. An diesem Auto entstand laut Pressebericht der Landespolizeiinspektion Saalfeld Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Am Opel der Unfallverursacherin entstand den Schätzungen der eingesetzten Beamten zufolge wirtschaftlicher Totalschaden. Während der Unfallaufnahme wurde bei der 41-Jährigen ein Drogentest durchgeführt, welcher ein positives Ergebnis erbrachte. Die Frau muss sich wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs strafrechtlich verantworten. pol