Im Oktober sank im Agenturbezirk Bamberg-Coburg die Zahl der Arbeitslosen um 518 Personen unter die 10 000-Marke auf 9846. Sie liegt jetzt wieder leicht unter dem Niveau von vor den Sommerferien, in denen die Arbeitslosigkeit saisonüblich steigt. Der Rückgang fiel um 13,3 Prozent größer aus als 2018.

Die Arbeitslosenquote verringerte sich im abgelaufenen Monat um 0,2 Prozentpunkte auf 2,8 Prozent (Vorjahr 2,7 Prozent). Das ist Vollbeschäftigung. Der im September begonnene Herbstaufschwung setzte sich in den letzten vier Wochen unvermindert fort und legte noch ein wenig an Schwung zu. Äußere Einflüsse auf die Konjunktur sowie Umstellungsprozesse im Bereich Fertigung und Produktion, insbesondere der Automobilindustrie, um auch künftig die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern, führen seit Monaten zu Freisetzungen. Da sich der Fachkräftebedarf seit Jahren anhaltend auf einem hohen Niveau bewegt, finden viele in relativ kurzer Zeit wieder einen neuen Arbeitsplatz.

Wieder mehr Kurzarbeit

Kurz gesagt, unter der Oberfläche gibt es viel Bewegung am Arbeitsmarkt. Die Zahl der Betriebe, die die Kurzarbeit nutzen, um Kündigungen zu vermeiden, verdoppelte sich im letzten Jahr auf 54 (1103 Kurzarbeiter). Zeitgleich wuchs die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Agenturbezirk um 2570.

Die jährliche Herbstbelebung im Landkreis Lichtenfels legte deutlich an Dynamik zu. Die Zahl der Arbeitslosen reduzierte sich mit 94 Personen (-6,8 Prozent) um gut das Vierfache wie im September. Lichtenfels verzeichnete im vergangenen Monat den größten Rückgang unter allen Kreisen und Städten im gesamten Agenturbezirk. Ende Oktober waren 1286 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Seit 2018 erhöhte sich ihre Zahl um 130 bzw. 11,2 Prozent. Die Arbeitslosenquote nahm um 0,2 Prozentpunkte auf 3,3 Prozent ab (Vorjahr 3,0 Prozent). Beim Arbeitgeberservice gingen aus dem Landkreis Lichtenfels 184 sozialversicherungspflichtige Stellenangebote ein. Aktuell sind im Stellenpool 868 Arbeitsplatzofferten, 319 (-26,9 Prozent) weniger als 2018. red