Es waren 35 Mädchen vom Land, die 1965 an die Realschule Kulmbach wechselten. 23 von ihnen legten 1969 die Mittlere Reife ab.

Nach 50 Jahren trafen sich die Ehemaligen zunächst im Café "Roberts" und abends dann im "Ristorante Al Castello" auf der Plassenburg, um Erinnerungen an die gemeinsame Schulzeit auszutauschen.

Die Organisation für das Jubiläumstreffen hatten Gerlinde Huber, Elvi Krauß, Christine Peetz und Elke Vetter übernommen. Die weiteste Anreise hatte Andrea Lücke hinter sich, die im Schwarzwald lebt.

Ein besonderer Höhepunkt war, dass der frühere Realschullehrer Walter Koy, mittlerweile 85 Jahre alt, und dessen Ehefrau Christa dem Klassentreffen beiwohnen konnten. Koy war während der gesamten Schulzeit der Klasslehrer und bei den Mädchen damals wie heute sehr beliebt und geschätzt.

Es war seine erste Klasse nach seinem Examen als Lehrer. Wie Walter Koy erzählte, war er damals sehr aufgeregt, gleich 35 Mädchen als Klasslehrer unterrichten zu müssen. Aber es habe sich herausgestellt, "dass es eine sehr pflegeleichte Klasse war, die mir den Einstieg in den Lehrerberuf erleichterte und angenehm machte".

Seine Ehefrau Christa war ebenfalls Lehrerin an der Staatlichen Realschule für Knaben und Mädchen in Kulmbach, der heutigen Carl-von-Linde-Realschule. Sie unterrichtete die Klasse in Hauswirtschaft und Handarbeit.

Das Ehepaar Koy wohnt seit vielen Jahren in der Nähe von Bamberg. Werner Reißaus