Die Arbeitsagenturen und Jobcenter in Bayern bleiben auch während des erneuten Lockdowns erreichbar. Bei Notfällen sind persönliche Beratungen nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich. Die Arbeitsagenturen und Jobcenter haben regional zusätzliche Telefonnummern geschaltet. Wer im Internet nach der jeweiligen Dienststelle sucht, findet die passende Telefonnummer. Betriebe erreichen ihren persönlichen Ansprechpartner telefonisch oder über die Arbeitgeber-Service-Rufnummer 0800/4555520.

Die Hotline für Beschäftigte und Arbeitslose ist die 0800/4555500. Unter dieser Nummer können Fragen geklärt und telefonische Beratungstermine vereinbart werden. Anträge auf Arbeitslosengeld können online auf www.arbeitsagentur.de gestellt werden. Anträge für die Grundsicherung stehen unter www.job-center-digital.de bereit. Dazu gehören Anträge auf Arbeitslosengeld II und Weiterbewilligungen. Auch Veränderungen können dort mitgeteilt werden. Für die Online-Registrierungen muss man sich auch nicht persönlich verifizieren. red