Das Weinturm-Open-Air wird 40 Jahre alt. Und wieder einmal verwandelt sich das naturgeschützte Weinturm-Plateau vor den Toren Bad Windsheims vom 4. bis 6. August für ein Sommerwochenende lang in ein Mekka für Musikbegeisterte, Familien, Feierfreudige und Festivalfans, teilen die Veranstalter mit.
Das Weinturm-Open-Air ist dank seiner langen Tradition gleichermaßen Kult wie Geheimtipp unter den Freiluftveranstaltungen Nordbayerns. Wie im vergangenen Jahr sind die Tickets für das komplette Wochenende bereits im Vorfeld ausverkauft, auch die Tickets für einzelne Tage waren heiß begehrt. Wer schnell ist, kann sich online noch einzelne Restkarten für den Festival-Sonntag, 6. August, sichern.


Überraschung zum Abschluss

Einige der diesjährigen Top-Acts stehen am Sonntag auf der Bühne, unter anderem "Voodoo Jürgens" oder "The Notwist", und zum abendlichen Ende des Festivals wird es noch ein Überraschungskonzert geben.
Der Jugend- und Kulturförderverein Bad Windsheim - Organisator des Festivals - holt seit Jahren Perlen der alternativen Musik auf die Bühne des malerischen Plateaus, heißt es in dem Pressebericht. Neben den etwa 20 Bands auf der großen Hauptbühne gibt es auf der sogenannten Kleinturmbühne ein abwechslungsreiches Kontrastprogramm für Klein und Groß: Musik, Kinderbespaßung, Theater, Kleinkunst, Comedy ...
Für das besondere Flair und den reibungslosen Ablauf während des Festivals sorgen etwa 150 ehrenamtliche Helfer. Dank dieses Engagements ist es möglich, in einer entspannten Atmosphäre eine Veranstaltung durchzuführen, die sich in jeder Hinsicht mit professionellen Maßstäben messen kann.
Die Tickets für den Sonntag sind im Ticketladen auf der Homepage des Open-Airs noch erhältlich. Unter www.weinturm-open-air.de/nc/tickets/ticketladen/ können sie zum Preis von 30 Euro erworben und direkt selbst ausgedruckt werden. Am Festival selbst wird es keine Abendkasse geben. red