Das Interesse an den Workshops "Bio kann jeder" im November war groß. Daher findet am Donnerstag, 24. Januar, eine Wiederholung statt. Die Ökomodellregion Rhön-Grabfeld möchte das Bewusstsein für und die Verwendung von Biolebensmitteln aus der Region fördern. Der Fortbildungsworkshop "Bio kann jeder" findet von 14 bis 18 Uhr in der Hauswirtschaftsschule Bischofsheim in Zusammenarbeit mit dem Ernährungsinstitut Kinderleicht statt.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich an pädagogische Fach- und Lehrkräfte aller Schulen und Verpflegungseinrichtungen für Kinder, deren Köche, Küchenkräfte sowie Eltern, Landwirte, Abo-Kistenbetreiber, Bio- und konventionelle Großhändler und andere Interessierte. Bei dem Kurs geht es darum, was die Grundlagen einer nachhaltigen Verpflegung sind und wie biologisch und regional erzeugte Lebensmittel in das Verpflegungsangebot von Schulen integriert werden können. Es gibt praxisnahe Infos und Tipps zum Einsatz von Bio-Lebensmitteln. In dem einstündigen Kochworkshop werden die Teilnehmer selbst aktiv und bekommen Rezepte.

Anmeldungen sind bis 21. Januar möglich bei Agnes Streber, Ernährungsinstitut Kinderleicht, Tel.: 089/716 775 030, oder per E-Mail an a.streber@kinderleichtmuenchen.de. red