von unserer Mitarbeiterin Lisa Kieslinger

Weisbrem — Nun sind die ungemütlichen Herbsttage bei uns angekommen: Regen, Nässe und die frühe Dunkelheit ziehen viele Leute momentan etwas runter. Wie schön ist es dann, wenn man nach der Arbeit nach Hause kommt und sich in ein warmes Wohnzimmer setzen kann. Zu der kommenden Winterzeit stellen sich wieder viele Menschen die Frage, ob sie ihre Gas- oder Ölheizung aufdrehen oder doch lieber den Kaminofen anschüren. Zugegeben: Holzöfen sind mit ihrer molligen Wärme nicht zu vergleichen mit Gas- oder Ölheizungen. Zudem: Was gibt es im Winter Schöneres, als mit einer Tasse Tee vor dem Ofen zu sitzen und dem beruhigendem Flammenspiel zuzuschauen? Ein Fakt trübt jedoch die Stimmung: die lästige Spalterei, die beim Heizen mit Holz zu bewältigen ist.