Der TSV Scherneck mit seinen 717 Mitgliedern bleibt unter der bewährten Führung. Bei der Hauptversammlung wurden alle Führungskräfte in ihren Ämtern bestätigt. Nur Andreas Eckhard, der das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden innehatte, schied auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus. Vorsitzender Harald Schneider dankte Eckhardt in besonderer Weise dafür, dass er 20 Jahre lang im Vorstand des Vereins gewirkt und verschiedene Positionen vom Schriftführer bis hin zum stellvertretenden Vorsitzenden bekleidet hat. Weitere Vorstandsmitglieder sind geschäftsführender Vorsitzender Axel Breuer, die gleichberechtigten Vorsitzenden Joachim Reißmann, Andreas Wedel und Martin Klöpsch (neu), Schatzmeisterin Sabrina Forkel, Schriftführerin Barbara Arnold und Gesamtjugendleiterin Tina Forkel. Im Ältestenrat sind Wolfgang Schulz, Bernd Reinmüller und Konrad Reißmann. Als Kassenprüfer wurden gewählt: Eberhard Schubarth und Gerald Nöth.

Axel Breuer berichtete bei der Versammlung, dass es 36 Abmeldungen und 31 Neueintritte gegeben habe. Der Altersdurchschnitt im TSV Scherneck habe sich leicht erhöht. mst