Am Samstagabend kam ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer in der Hauptstraße in Bärnfels nach links von der Fahrbahn ab und fuhr rund 70 Meter in den Straßengraben. Von dort "schanzte" er nach oben und kam zum Stehen. Anschließend hinterließ der Fahrzeugführer sein nicht mehr fahrbereites Fahrzeug und entfernte sich von der Unfallstelle. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt.

41-Jähriger mit 1,4 Promille

Bei den Ermittlungen wurde ein 41-jähriger Mann aus dem Raum Pegnitz als Fahrzeugführer ermittelt. Die Beamten trafen den Mann in seiner Wohnung an und stellten einen Alkoholwert von 1,4 Promille fest. Deshalb wurde eine Blutentnahme angeordnet und ein Strafverfahren wegen Unfallflucht und Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. red