Der 1930 geborene Burgebracher Adam Müller feierte seinen 90. Geburtstag, zu dem ihm Bürgermeister Johannes Maciejonczyk Glückwünsche überbrachte.

Der Jubilar ist in Burgebrach aufgewachsen und seit 60 Jahren mit seiner Maria verheiratet, das Ehepaar hat drei Kinder. Am meisten Freude bereiten ihm seine zwei Enkelkinder und die zwei Urenkel. Adam Müller übernahm die Schneiderei seines Vaters sowie die elterliche Landwirtschaft.

Bereits sein Großvater war Schneider. Viele Herren ließen sich ihre Hochzeitsanzüge von Adam Müller fertigen.

Da die Landwirtschaft mit der Zeit nicht mehr genug einbrachte, begann der Jubilar eine Beschäftigung bei der ortsansässigen Baufirma Schütz, bei der er viele Jahre blieb.

"Rezept für langes Leben"

In jungen Jahren war Adam Müller sportlich sehr aktiv und nahm an einigen Leichtathletik-Wettkämpfen teil. Seine große Leidenschaft war bis ins hohe Alter neben dem Nähen das Fahrradfahren. Das sei sein "Rezept für ein langes Leben", so der Jubilar.

Müller ist Mitglied bei der KAB, dem Kriegerverein, der Feuerwehr und dem Obst- und Gartenbauverein Burgebrach. Bereits am Sonntag stieß er mit seinen Freunden beim Frühschoppen auf den Jubeltag an. red