Einen schönen und kurzweiligen Abend verbrachten die Damen des ADAC-Damenkränzchens zusammen mit ihren Männern in der Gaststätte "Bischofshof" anlässlich ihres 40-jährigen Jubiläums. Dazu konnte Vorsitzende Eva Leidner auch den Ehrenvorsitzenden des AC Kronach, Hilmar Pudler, begrüßen.

Thomas Leidner überbrachte die Glückwünsche der "leidgeprüften" Herren, die an den monatlichen Treffen der Damen nicht teilnehmen dürfen und überreichte an die Kassiererin Linde Pudler ein Geldgeschenk.

Das kleine Festprogramm eröffnete Veronika Petrat musikalisch an ihrer Zither. Bärbel Spindler dankte den Männern für ihre Toleranz in den letzten 40 Jahren, denn an den 600 Treffen der Damen durften sie nur achtmal teilnehmen. Anschließend nahm Bärbel Spindler alle Anwesenden mit auf eine Reise der letzten 40 Jahre, angefangen bei der Gründung im März 1978 durch Angelika Pabstmann, Linde Pudler, Heidi Hauguth, Hanne Gritzke und Bärbel Spindler.

Schnell sprach sich die Gründung des kleinen Clubs herum und so erhöhte sich die Mitgliederzahl im Laufe der Jahre auf 24. Es wurde ein Vorstand und ein Kassier gewählt und auch eine eigene kleine Satzung aufgestellt. In all den Jahren wurden Weihnachtsfeiern mit Nikolausbesuch, Faschingsfeiern und immerhin auch fünf Jubiläumsfeiern durchgeführt. 1992 war man zum ersten Mal beim Altstadtfest aktiv, was für die Damen ein großer Erfolg wurde.

Einen lustigen Rückblick gab Spindler auch auf die Fahrten in den vergangenen 40 Jahren. So ging es östlich bis nach Prag, westlich bis nach Straßburg und an die Mosel, südlich bis zum Boden- bzw. Achensee und nördlich bis nach Berlin - jedes Mal ohne Männer. Bärbel Spindler dankte Angelika Pabstmann für die durchgeführten Busfahrten. Von den 37 Fahrten hat alleine sie 31 organisiert und geleitet, außerdem war sie 31 Jahre die Vorsitzende. Ebenfalls ging ein Dank an Eva Leidner, die seit neun Jahren den Vorsitz führt. Besondere Anerkennung zollte man Linde Pudler, die seit der Gründung die Kasse des Damenkränzchens verwaltet und auch an der Organisation der Fahrten, Jubiläen und anderen Feiern mitgewirkt hat. red