Circa 50 000 Euro Sachschaden entstand am frühen Freitagmorgen bei dem Brand eines Kellerraumes in einem Wohnhaus in der Nebelgasse in Teuschnitz. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen nach der Brandursache aufgenommen. Die Bewohner des betroffenen Anwesens wurden kurz vor 4.45 Uhr von aktivierten Rauchmeldern geweckt und entdeckten den Brand im Heizungsraum. Da eigene Löschversuche erfolglos blieben, wählte der Hausbesitzer den Notruf. Mehrere Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei kamen rasch zum Brandort. Den Feuerwehrleuten gelang es nach kurzer Zeit, die Flammen unter Kontrolle zu bringen und zu löschen. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache muss noch ermittelt werden, das übernehmen Beamte der Kripo Coburg. pol