In der Schulturnhalle fand am Samstagvormittag eine Impfung gegen Covid-19 statt. Anja Tischer, die mit Volker Seiter eine Gemeinschaftspraxis betreibt, hatte die Idee dazu: "Wir haben uns überlegt, wie können wir ganz schnell möglichst viele Leute impfen. Die Bürokratie, die der Freistaat Bayern mit den Impfzentren macht, blockiert uns. Wir könnten dreimal so schnell impfen. In den Arztpraxen ist das System ja schon vorgegeben, und deswegen geht es um einiges schneller."

Anja Tischer weiter: "Deswegen hatte ich mir dann vorgenommen, die Kollegen zu fragen, ob alle drei Praxen vor Ort eine gemeinsame Impfaktion machen, damit es schneller geht und damit wir möglichst viele Impfwillige außerhalb der regulären Sprechstunde erreichen."

Wiederholung möglich

Gut 400 Impfungen wurden am Samstag vorgenommen, und Bürgermeister Martin Bernreuther (CSU) freute sich, dass die Hausärzte dieses Angebot gemacht hatten. Bernreuther: "Wenn es gewünscht ist und von den Ärzten noch einmal Nachfragen kommen, dann können wir die Aktion auch gerne wiederholen." Rei.