Am Donnerstag, 30. September, lagen im Landkreis Bad Kissingen 24 neue Corona-Fälle vor. Aktuell sind 113 Personen mit dem Virus infiziert, davon werden fünf stationär behandelt. Gegenüber dem Vortag sind elf weitere Personen genesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt nach Berechnung des Staatlichen Gesundheitsamtes 64,9. Bisher sind im Landkreis insgesamt 3938 Corona-Fälle bestätigt. Als gesundet gelten inzwischen 3720 Personen. 105 Personen, die positiv auf Covid-19 getestet waren, sind gestorben. 131 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne.

Die Zahl der aktuell Infizierten teilt sich wie folgt auf die Altlandkreise auf: Bad Kissingen (64), Hammelburg (18), Bad Brückenau (31). Wie das Landratsamt mitteilt, ist eine weitere Person gestorben, die mit Covid-19 infiziert war. Sie war zwischen 50 und 60 Jahre alt und hatte mehrere Vorerkrankungen. Die Person war nicht geimpft.

Folgende Einrichtungen sind betroffen: Pflegeheim Römershag, Bad Brückenau: zwei weitere Bewohner/innen, ein weitere/r Mitarbeiter/in; Ambulanter Pflegedienst im Kurstift, Bad Brückenau: ein Mitarbeiter/in; Helios St. Elisabeth-Krankenhaus, Bad Kissingen: ein Mitarbeiter/in; Franz von Prümmer-Klinik, Bad Brückenau: ein Mitarbeiter/in (nicht im Landkreis wohnhaft); Kindergarten Poppenlauer: ein Kind; Berufsschule Bad Kissingen: ein Schüler/in. red