Am Mittwoch, 5. Mai 2021, lagen im Landkreis Bad Kissingen 22 neue Corona-Fälle vor. Aktuell sind 289 Menschen mit dem Virus infiziert, gegenüber dem Vortag sind 34 weitere Personen genesen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nach Berechnung des Staatlichen Gesundheitsamtes 129,8. Bisher sind im Landkreis Bad Kissingen insgesamt 3367 Coronafälle bestätigt, heißt es in einer Mitteilung des Landratsamtes Bad Kissingen.

Als gesundet gelten inzwischen 2982 Personen. 96 Personen, die positiv auf Covid-19 getestet waren, sind verstorben. 378 Kontaktpersonen befinden sich aktuell in Quarantäne, stationär behandelt werden momentan 20 Personen. Die Zahl der aktuell Infizierten teilt sich wie folgt auf die Altlandkreise auf: Bad Kissingen (189), Hammelburg (60), Bad Brückenau (40).

Zwei Todesfälle

Wie das Landratsamt weiter berichtet, sind zwei weitere Personen verstorben, die mit Covid-19 infiziert waren. Eine Person war zwischen 40 und 50 Jahre alt, die andere zwischen 60 und 70 Jahre und hatte Vorerkrankungen. Beide lebten zuletzt in einem privaten Haushalt.

Betroffene Einrichtungen sind nach Angaben des Landratsamtes derzeit: Hescuro Reha-Klinik (Bad Kissingen): zwei MitarbeiterInnen; Einrichtung für Menschen mit Behinderungen (Maria Bildhausen): ein/e MitarbeiterIn (nicht im Landkreis wohnhaft); Jack-Steinberger-Gymnasium (Bad Kissingen): ein/e SchülerIn; Stadt Bad Kissingen: ein/e weitere/r MitarbeiterIn. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.landkreis-badkissingen.de/coronavirus. red