Am Freitag, 9. April, lagen im Landkreis Bad Kissingen 17 neue Corona-Fälle vor. Aktuell sind 188 Menschen mit dem Virus infiziert, gegenüber dem Vortag sind 16 weitere Personen genesen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nach Berechnung des Staatlichen Gesundheitsamtes 83,3. Bisher sind im Landkreis Bad Kissingen insgesamt 2803 Coronafälle bestätigt, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes. Als gesundet gelten inzwischen 2525 Personen. 90 Personen, die positiv auf Covid-19 getestet waren, sind gestorben.

335 Kontaktpersonen befinden sich aktuell in Quarantäne, stationär behandelt werden momentan 19 Personen. Die Zahl der aktuell Infizierten teilt sich wie folgt auf die Altlandkreise auf: Bad Kissingen (120), Hammelburg (38), Bad Brückenau (30).

Wie das Landratsamt mitteilt, ist eine weitere Person gestorben, die mit Covid-19 infiziert war. Sie war über 60 Jahre alt, hatte keine Vorerkrankungen und lebte zuletzt in einem privaten Haushalt.

Im Haus mit Sinn (Wildflecken) sind drei weitere MitarbeiterInnen (allesamt nicht im Landkreis wohnhaft) positiv getestet worden, außerdem in der Werkstatt für behinderte Menschen (Hammelburg) ein/e weitere/r MitarbeiterIn.

Corona-Schutzimpfungen

Bisher wurden insgesamt 15 679 Landkreis-BürgerInnen erstgeimpft. Das entspricht, bezogen auf 103 235 Einwohner, einer Impfquote von 15,2 Prozent, informiert das Landratsamt. Bei 7004 Personen (6,8 Prozent) konnte bereits die zweite Impfung durchgeführt werden. Personen, die in Hausarztpraxen geimpft wurden, sind in der Statistik nicht enthalten.

Kategorie 2 startet

Wer zum Impfen eingeladen wird und den Termin nicht aufgrund seines Alters bekommen hat, sondern weil er etwa einer bestimmten Berufsgruppe angehört oder weil die Impfung aus medizinischer Sicht notwendig ist, wird dringend darum gebeten, einen entsprechenden schriftlichen Nachweis mitzubringen (Bescheinigung des Arbeitgebers oder des Arztes). Alle Personen im Landkreis, die der Priorisierungsgruppe 1 angehören und sich bereits registriert haben, haben mittlerweile ein Impfangebot bekommen. Somit konnte mit der Impfung der Personen beginnen, die zur Kategorie 2 gehören. "Damit sind wir in der Pandemiebekämpfung einen ganz wichtigen Schritt vorangekommen", sagt Landrat Thomas Bold. "Wir bitten nun alle, die den Kategorien 2 und 3 angehören, insbesondere die Landkreis-BürgerInnen ab 60 Jahren, sich zu registrieren - falls sie das nicht bereits gemacht haben. Nur so können sie bei der Terminvergabe berücksichtigt werden."

Wie das Landratsamt ferner mitteilt, gilt für den Betrieb von Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestätten in KW 15:

Laut Veröffentlichung des Robert Koch-Institutes liegt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Bad Kissingen am Freitag, 9. April, Stand: 0 Uhr, bei 83,3 Neuinfizierten pro 100 000 Einwohner. Damit gilt im Landkreis Bad Kissingen ab dem 12. April bis einschließlich 18. April 2021: Es findet Präsenzunterricht statt, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 Meter durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann. Ansonsten gilt Wechselunterricht. Die Entscheidung hierüber trifft die Schulleitung vor Ort.

Einrichtungen für die Tagesbetreuung von Kindern und Jugendlichen dürfen nur öffnen, sofern die Betreuung in festen Gruppen erfolgt (eingeschränkter Regelbetrieb). red