In unserer gestrigen Berichterstattung (Seite 12) über die Hochwasser-Situation im Landkreis Kronach ist ein Fehler aufgetreten. Der Talsperre Mauthaus flossen in der Spitze nicht wie gemeldet 12 500 Liter pro Stunde, sondern pro Sekunde zu. Nur 70 Liter pro Sekunde wurden über das Unterwasser in die Rodach abgegeben. 99,5 Prozent des Talsperrenzulaufs wurden demnach in der Talsperre zurückgehalten, was die Hochwasser-Lage spürbar entschärfte. mrm