Zwei Fahrgäste in einem Linienbus in Fürth sind am Samstagnachmittag (14. Januar 2023) verletzt worden, als der Bus abrupt bremsen musste. Die Polizeiinspektion Fürth sucht nach Zeug*innen, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken mitteilt.

Der Bus der Linie 178 hielt gegen 13.30 Uhr in der Straße "An der Post" an der Haltestelle "Maxstraße Süd". In dem Moment, als der Bus wieder in Richtung "Bahnhofplatz" anfuhr, fuhr ein schwarzer Audi A3 an dem stehenden Bus vorbei und wollte nach links in die Einfahrt der dortigen Tiefgarage einbiegen.

Fürth: Fahrgäste in Linienbus bei Vollbremsung verletzt - Audi-Fahrer gesucht

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der Fahrer des Linienbusses eine Vollbremsung einleiten, bei der zwei Fahrgäste im Alter von 62 und 56 Jahren stürzten und sich leicht verletzten.

Wie genau es zu dem Unfall kam, ist Gegenstand von Ermittlungen der Polizeiinspektion Fürth. Die Beamt*innen bitten Zeug*innen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 0911/75905-0 zu melden.

Vorschaubild: © Ralf Welz / inFranken.de (Symbolbild)