Ein Radfahrer beschädigt während seiner Fahrt den Blindenstock eines Mannes und fährt unberührt weiter.

Dieses Szenario spielte sich am Dienstagnachmittag (11. Mai) in Fürth ab, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken mitteilt.

Fürth: Radfahrer beschädigt Blindenstock

Der blinde 59-Jährige war um kurz nach 14:00 Uhr mit seinem Hund in der Friedensanlage unterwegs. Als an ihm auf einem der dortigen Schotterwege ein entgegenkommender Radfahrer vorbeifuhr, kam es zur Beschädigung seines Blindenstocks. Trotz des Hinweises auf den Unfallschaden setzte der unbekannte Radfahrer seinen Weg fort.

Nach bislang vorhandenen Zeugenangaben, soll es sich bei dem unbekannten Radfahrer um einen augenscheinlich etwa 65-jährigen Mann handeln, der kurze graue Haare hatte. Er war in Begleitung einer gleichaltrigen Radfahrerin, die eine Brille trug.

Die Verkehrspolizei Fürth sucht weitere Zeugen des Unfalls. Wer Angaben zum Hergang des Vorfalls machen oder Hinweise auf die Identität des unfallbeteiligten Radfahrers geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Die Rufnummer der Verkehrspolizei Fürth lautet 0911 973997-180.

Vorschaubild: THINKSTOCK