Fürth
100.000 Euro Sachschaden

Schockmoment: Autofahrer (87) kracht mit Wagen in Verkaufsraum von Apotheke

In der Fürther Innenstadt in ein Mann mit seinem Wagen in eine Apotheke gefahren. Ein Schockmoment für die Angestellten.

Das Polizeipräsidium Mittelfranken berichtet von einem Aufsehen erregenden Unfall in Fürth. Ein 87-Jähriger fuhr am Freitagnachmittag (13. Januar 2023) um kurz nach 15 Uhr von einem Supermarktparkplatz.

Anstatt in die Theodor-Heuss-Straße einzubiegen, landete der Senior jedoch im Verkaufsraum der gegenüberliegenden Apotheke, nachdem er dort durch die Eingangstür gebrochen war.

Autofahrer kracht in Fürther Apotheke und richtet laut Polizei massive Beschädigungen an

Das schnelle Reaktionsvermögen einer Angestellten der Apotheke war daraufhin gefragt. Sie konnte sich rechtzeitig aus dem Gefahrenbereich begeben, heißt es im Einsatzbericht. Auch der 87-Jährige selbst blieb bei dem Unfall unverletzt.

Sowohl an dem Auto als auch am Interieur der Apotheke entstanden massive Beschädigungen. Erste Schätzungen kamen auf einen Sachschaden von rund 100.000 Euro. Der Unfallwagen konnte in Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Abschleppunternehmen aus der Apotheke gefahren werden.

Beamte der Verkehrspolizei Fürth nahmen den Unfall auf. Die Polizei ging nach dem Geschehen von einem Fahrfehler des 87-jährigen Mannes aus.

 

Vorschaubild: © NEWS5 / Friedrich (NEWS5) Symbolbild