Im Landkreis Fürth hat es am Freitagnachmittag (23. April 2021) einen Auffahrunfall gegeben.

Laut ersten Informationen sei bei dem Unfall aufgrund des Aufpralls ein Hund durch die Heckscheibe eines Autos geflogen und habe sich dabei verletzt. 

Auffahrunfall am Nachmittag: Hund stößt sich den Kopf

Auf Nachfrage von inFranken.de beim Polizeipräsidium Mittelfranken erklärte die Pressesprecherin, dass auf der Straße von Großhabersdorf nach Vincenzbronn plötzlich ein Auto einem zweiten auffuhr. In einem der Autos saß im Kofferraum der Hund. Dieser hat sich laut aktuellen Erkenntnissen der Polizei den Kopf gestoßen, flog allerdings nicht durch die Heckscheibe.

Die beiden Fahrer der betroffenen Autos sind laut Informationen der Polizei wohlauf, so die Sprecherin.