Der Sturm "Ignatz" hat in ganz Deutschland seine Spuren hinterlassen, auch in Franken hatten die Feuerwehren viel zu tun. Zum Wochenende rechnen Wetterexperten jedoch wieder mit Besserung. Wir können uns also auf ein paar sonnige Tage freuen.

Am Freitag (22. Oktober 2021) kann es noch immer zeitweise zu starken bis stürmischen Böen in Franken kommen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) berichtet. Insbesondere in der zweiten Tageshälfte ziehen dichtere Wolken auf, es soll jedoch trocken bleiben. Die Tageshöchsttemperaturen liegen laut dem fränkischen Wetterexperten Stefan Ochs ("Wetterochs") voraussichtlich zwischen 11 und 13 Grad.

Nach Sturm "Ignatz": Wochenende bringt wieder goldenen Herbst nach Franken

Ab Samstag baut sich den Vorhersagen nach ein kräftiges Hoch bei uns auf und der Wind weht nur noch schwach. Ochs rechnet allerdings damit, dass es dauern wird, bis sich die Wolkenfelder vom Vortag wieder auflösen. Erst im Laufe des Nachmittags soll es aufheitern. Die Temperaturen steigen laut DWD auf maximal 13 Grad. Doch Obacht, die Nächte werden langsam frostig: Stefan Ochs sagt am Wochenende leicht Nachtfröste bei bis zu minus zwei Grad voraus.

Der Sonntag wird nach anfänglichem Nebel sehr sonnig. Gebietsweise bleibt der Himmel komplett wolkenlos und es wird laut Wetterexperten kein Regen erwartet. Der DWD rechnet mit Höchsttemperaturen zwischen 8 und 15 Grad. In der Nacht kühlt es auf bis zu minus drei Grad ab und es ist erneut mit Nebel zu rechnen.

Am Montag kann es stellenweise noch bis zum Mittag neblig-trüb bleiben, danach erwartet uns jedoch wieder Sonne. Die Temperaturen können wieder auf bis zu 15 Grad steigen. Einen kleinen Dämpfer bringt der Dienstag voraussichtlich mit sich. Laut Stefan Ochs könnte ein Tiefausläufer mit Wolkenfeldern zu uns vordringen. Es kann also in Franken etwas regnen - ab Mittwoch soll es aber noch ein paar sonnige und trockene Tage geben. So wie es scheint, wird sich der "goldene Herbst" - mit wenigen kurzen Unterbrechungen - vorerst fortsetzen.