Das Wetter in Franken bleibt in dieser Woche zunächst weiter sommerlich warm und erreicht seinen Temperaturhöhepunkt am Freitag.

Danach könnte es deutlich kühler werden, erklärt Wetterexperte Stefan Ochs am Mittwoch.

Wetter in Franken: Temperaturen bis 31 Grad am Freitag

Am Mittwoch wird es sonnig bei 26 Grad, so Stefan Ochs. Dazu dreht ein in Böen gelegentlich frischer Wind langsam von Südost auf Südwest.

 

Am Donnerstag scheint ebenfalls meist die Sonne und es wird noch etwas wärmer: Auf bis zu 29 Grad klettert das Thermometer an diesem Tag. Nachmittags nähert sich jedoch von Nordwesten her eine Konvergenzzone, erklärt Ochs. Ob uns diese auch erreichen und abendliche Gewitter auslösen wird, sei noch unsicher. Falls es welche gibt, können sie heftig ausfallen

Am Freitag dann erreichen die Temperaturen ihren vorläufigen Höhepunkt: 31 Grad kann es an diesem Tag warm werden, bevor eine abendliche Kaltfront kräftige Gewitter und Sturmböen bringt. Im Bereich der Kaltfront frischt der Westwind allgemein in Böen stark bis stürmisch auf. Zuvor gibt es bei den Gewittern schon lokal heftige Windböen.

Blick aufs Wochenende: Wechselnd bewölkt bei angenehmen 20 bis 23 Grad

Am Samstag ist es wolkig bis heiter und niederschlagsfrei. Maximal werden nur noch 21-22 Grad erreicht. Der zeitweise mäßige und in Böen verbreitet starke Wind weht aus Nordwest.

Am Sonntag macht sich im Tagesverlauf eine schwache Warmfront bemerkbar. Nach einem recht sonnigen Start zeigen sich in der zweiten Tageshälfte dichte mittelhohe und hohe Wolkenfelder, die aber keinen Regen bringen. Maximal werden 24 Grad erreicht. Es weht nur noch ein sehr schwacher Wind aus wechselnden Richtungen.