Am Dienstagnachmittag hat sich in Haßfurt ein schwerer Unfall mit einer Fußgängerin ereignet, berichtet die Polizei. Ein Lkw-Fahrer wollte von der Bahnhofstraße nach links in die Obere Vorstadt abbiegen. Zeitgleich überquerte eine Rentnerin die Fahrbahn. Der Lkw erfasste die 80 Jahre alte Frau. Dabei wurde sie schwer verletzt.

Der Notarzt konnte nur noch den Tod der Seniorin feststellen. Der 49-Jährige Laster-Fahrer erlitt einen Schock. Er wurde vor Ort durch einen Notfallseelsorger betreut.

Wegen Gaffern: Feuerwehr muss Sichtschutz aufbauen

Für die Unfallaufnahme war neben der Haßfurter Polizei auch die örtliche Freiwillige Feuerwehr im Einsatz. Als Schutz vor den zahlreichen Schaulustigen musste sie einen Sichtschutz aufbauen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde auch ein Sachverständiger zur Unfallstelle beordert, um die Haßfurter Beamten bei der Aufnahme des Verkehrsunfalls zu unterstützen.

Polizei sucht Zeugen

Den Unfall auf der belebten Bahnhofstraße haben zahlreiche Passanten, darunter auch eine Gruppe von Damen, beobachtet. Deren Personalien sind der Polizei allerdings noch nicht bekannt. Die Aussagen der Augenzeugen sind für die Rekonstruktion des Unfallgeschehens von großer Wichtigkeit. Zeugen des Unfalls werden daher dringend gebeten, sich unter Telefon 09521/927-130 mit der Haßfurter Polizei in Verbindung zu setzen.

Der Unfall blieb nicht der einzige schwere Unfall in Unterfranken am Dienstag: Auf der A3 krachte ein Kranwagen in ein Stauende - mehrere Lkw wurden ineinander geschoben.