Neue VGN-Linien in Haßberge und Steigerwald: Der VGN stellt gemeinsam mit den Landkreisen Haßberge und Bamberg zwei neue Freizeitlinien vor. Der Bier- und Weinexpress und der Burgenwinkel-Express bringen Unternehmungslustige vom 1. Mai bis zum 1. November in den Naturpark Haßberge und den nördlichen Naturpark Steigerwald. Das Angebot richtet sich an Menschen aller Altersklassen, die sich für die Natur und Kultur der Region interessieren. Nicht nur für die heimische Bevölkerung, sondern auch gerade für Naturverbundene aus den Städten bietet es sich an, die neuen Linien für Ausflüge zu nutzen.

Die Fahrzeiten der Busse sind an regionale Zugverbindungen an den Bahnhöfen Haßfurt und Ebern angepasst, wodurch man schnell ans Ziel und wieder nach Hause gelangt. VGN Geschäftsführerin Anja Steidl erklärt: „Was könnte besser zusammenpassen als die Erholung in der Natur und die umweltfreundliche Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln? Mit den VGN Freizeitlinien möchten wir am Wochenende lohnenswerte Freizeitziele abseits der Hauptverkehrsachsen erschließen und damit die Region stärken.

Tagestourismus vor der Haustür wird immer beliebter. Mit den neuen Buslinien machen wir die Naturparke Haßberge und Steigerwald für Menschen aus den Zentren auf nachhaltige Weise erreichbar.“ Darüber freut sich auch Landrat Wilhelm Schneider vom Landkreis Haßberge. „Die neuen Freizeitlinien verbinden das, was unsere Region so einzigartig macht und bringen Burgen, Burgruinen, Wein- und Bierfranken zusammen. Sie stellen besonders für unsere Bürgerinnen und Bürger an Sonn- und Feiertagen einen Mehrwert dar, denn man kann umweltschonend zum VGN-Tarif die Region erkunden“.

Neue VGN-Linien: Der Bier - und Wein-Express: Linienverlauf und Highlights

Der Bier- und Wein-Express (VGN-Linie 1169) fährt vom Bahnhof in Haßfurt in den nördlichen Steigerwald und das Bamberger Land mit Haltestellen in Knetzgau, Sand, Zell, Oberschleichach, Unterschleichach, Tretzendorf, Hummelmarter, Fatschenbrunn, Fabrikschleichach, Untersteinbach, Theinheim, Koppenwind, Neudorf und Ebrach.

Bereits am Startpunkt macht die imposante Ritterkapelle in Haßfurt Lust auf eine Highlight-Tour durch den Landkreis. Die Kulturlandschaft des Abt-Degen-Weintals lädt Naturliebhaber zu Wanderungen durch sonnenverwöhnte Weinberge und die artenreichen Mainauen ein, wo sich eine einzigartige Flora und Fauna tummelt. Kulturinteressierte kommen in Fabrikschleichach voll auf ihre Kosten, wo einst der berühmte Balthasar Neumann eine Glasmanufaktur betrieb.

Heimische Brauereien laden auf der Route zu einer genüsslichen Einkehr ein. In Ebrach wartet der Baumwipfelpfad mit herrlichen Panoramablicken über den Steigerwald. Wander- und Radbegeisterte begeben sich hier auf ausgedehnte Wanderungen rund um den Baumwipfelpfad und durch den Handthalgrund bis zum Steigerwaldzentrum. Auf eher kulturell Interessierte warten in Ebrach die ehemalige Klosteranlage der Zisterzienser mit Klosterkirche und Kaisersaal. Der neue VGN Freizeittipp „Mit dem Bier- und Weinexpress in den nördlichen Steigerwald“ hält passend zur neuen Linie eine 18-Kilometer-Wanderung bereit, die auch in mehrere Etappen unterteilt werden kann.

Der Bamberger Landrat Johann Kalb bestätigt: „Die zwei neuen Freizeitlinien des VGN sind eine tolle Ergänzung des bestehenden Angebots im Landkreis Bamberg. Sie verbinden all das, was die Region so lebensund liebenswert macht. Ich lade daher alle Natur- und Kulturfreunde ein, die Freizeitlinien zu nutzen und die Vielfalt unserer Heimat mit den Angeboten des VGN näher kennenzulernen.“

Der Burgenwinkel-Express: Linienverlauf und Highlights

Der Burgenwinkel-Express (VGN-Linie 1159) fährt vom Bahnhof in Haßfurt aus den nördlichen Landkreis Haßberge an. Die Linie hält in Königsberg, Rügheim, Hofheim, Manau, Birkenfeld, Ermershausen, Maroldsweisach, Altenstein, Untermerzbach und Ebern. Auf der Route faszinieren nicht nur die romantischen Fachwerkstädte Königsberg, Hofheim und Ebern mit ihren historischen Bauten – in der fast unberührten Landschaft der Haßberge können auch Naturverbundene wunderbar Kraft tanken, genießen und sportlich aktiv sein. Vorbei an mystischen Burgruinen wie Rotenhan oder Lichtenstein wartet in Altenstein das Herz des Deutschen Burgenwinkels: Das Burgeninformationszentrum auf der Burgruine Altenstein, wo 14 Erlebnisstationen das Mittelalter wieder lebendig machen. Für Kulturbegeisterte lohnt sich ein Abstecher in den Landschaftspark Bettenburg. Er versammelte Dichter und Denker wie Friedrich Rückert, Jean Paul und Gustav Schwab zum Gedankenaustausch.

Der neue VGN-Freizeittipp „Mit dem Burgenwinkel-Express in die Haßberge“ zeigt eine sportliche Tageswanderung in die Region inklusive Aussichtsturm, Landschaftspark Bettenburg und historischer Altstadt in Hofheim. Für Radlerinnen und Radler empfiehlt der VGN Freizeittipp „Burgenwinkel Bike-Tour in den Haßbergen“ eine Tour quer durch den Naturpark ab Ebern über die Burgruine Altenstein, Hofheim in Unterfranken, Königsberg in Bayern bis nach Haßfurt.

Betrieb und Fahrradmitnahme

Die Freizeitlinien verkehren vorerst für drei Jahre jeweils vom 1. Mai bis zum 1. November an Sonn- und Feiertagen mit vier Fahrtenpaaren pro Tag. Pro Bus können bis zu fünf Fahrräder mitgenommen werden, eine vorherige Reservierung ist notwendig. Die Fahrpläne und Bedingungen finden sich im Linienprospekt.

Projektbeteiligte und Finanzierung

Die neuen Buslinien sind als Gemeinschaftsprojekt entstanden unter Beteiligung des VGN, der Landkreise Haßberge und Bamberg, des Regionalmanagements und weiterer lokaler Akteure aus dem Tourismus, der  Allianz Lebensregion plus und des Burgenwinkel-Managements. Das Busunternehmen Bengel übernimmt den Betrieb der Linie 1159, der Omnibusbetrieb Hümmer den Betrieb der Linie 1169.

Finanziert werden die Linien zu einem Drittel durch den Landkreis Haßberge, zu zwei Dritteln durch die beteiligten Kommunen. Für den Finanzierungsanteil des Landkreises Haßberge werden außerdem ÖPNV-Zuweisungen in Aussicht gestellt.

Die VGN Freizeitlinien

Insgesamt bietet der VGN seinen Fahrgästen 25 Freizeitbuslinien an, die in elf bekannten Tourismusregionen verkehren. Von Mai bis Oktober fahren die Linien an Wochenenden und Feiertagen zum Beispiel in die Fränkische Schweiz, das Fränkische Seenland, das Fränkische Weinland oder das Fichtelgebirge. Eine Übersicht sowie zahlreiche Tipps zu Touren, Einkehrmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten finden sich in den Linienprospekten unter vgn.de/freizeitlinien.