Der DWD warnt für den Mittwochnachmittag (29. September 2021) vor schwerem Gewitter in Franken.

Örtlich kann es auch zu Blitzschlag kommen.

Update vom 29.09.21, 18.10 Uhr: Gewitterwarnung für Franken: Hier kann es ab Nachmittag regnen

Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt, herrscht am Nachmittag eine Gewitterwarnung für verschiedene fränkische Orte. Am späten Nachmittag ist das Unwetter von Unterfranken weiter nach Oberfranken und Mittelfranken gezogen.

Neue Wetter-Warnungen (Stand 18.10 Uhr)

  • Kreis und Stadt Bamberg (Stufe 1 von 4)
  • Kreis und Stadt Bayreuth (Stufe 1 von 4)
  • Kreis und Stadt Nürnberg (Stufe 1 von 4)
  • Kreis Lichtenfels (Stufe 1 von 4)
  • Kreis Erlangen-Höchstadt (Stufe 1 von 4)
  • Kreis und Stadt Fürth (Stufe 1 von 4)
  • Kreis und Stadt Roth (Stufe 1 von 4)
  • Kreis Weißenburg-Gunzenhausen (Stufe 1 von 4)
  • Landkreis Forchheim (Stufe 1 von 4)

Unwetter-Meldungen ab Mittag: 

  • Kreis und Stadt Aschaffenburg (Stufe 2 von 4)
  • Kreis und Stadt Ansbach (Stufe 1 von 4)
  • Kreis und Stadt Würzburg (Stufe 1 von 4)
  • Kreis und Stadt Schweinfurt (Stufe 1 von 4)
  • Kreis und Stadt Coburg (Stufe 1 von 4)
  • Kreis und Stadt Kitzingen (Stufe 1 von 4)
  • Landkreis Haßberge (Stufe 1 von 4)
  • Landkreis Bad Kissingen (Stufe 1 von 4)
  • Landkreis Main-Spessart (Stufe 1 von 4)
  • Landkreis Rhön-Grabfeld (Stufe 1 von 4)
  • Landkreis Neustadt a. Aisch-Bad Windsheim (Stufe 1 von 4)
  • Landkreis Roth (Stufe 1 von 4)

Bei der Stufe 2 von 4 kann es auch zu Blitzschlag kommen. Vereinzelt können beispielsweise Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Während des Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.

Vorschaubild: © jplenio/pixabay.com