Derzeit können sich nur Personen ab 60 Jahren mit Astrazeneca impfen lassen. Bei Menschen, die unter 60 Jahren sind, vor allem bei jüngeren Frauen, sind in der Vergangenheit nach einer Astrazeneca-Impfung zwar sehr selten, aber dafür schwerwiegende Nebenwirkungen aufgetreten. 

Nach Angaben des Landratsamts Forchheim gibt es bei manchen Bürgern nun Bedenken bezüglich der Astrazeneca-Impfung. Viele warten lieber ab. Dennoch gibt es auch andere, die gerne einen möglichst schnellen Impfschutz haben wollen. 

Impfzentrum Forchheim bietet kommendes Wochenende zwei Sonder-Impftage an

Daher bietet das Impfzentrum Forchheim am kommenden Samstag (17.04.) und Sonntag (18.04.) zwei Sonder-Impftage an, an dem ausschließlich Astrazeneca geimpft wird. Zu diesem Impftag kann sich jeder anmelden, der mindestens 60 Jahre alt ist und im Landkreis Forchheim wohnt. Auch Personen, die normalerweise noch kein Recht auf eine Impfung hätten, können sich anmelden. 

Ungefähr drei Wochen nach der Erstimpfung mit Astrazeneca sind Geimpfte vor allem vor schweren Krankheitsverläufen geschützt. Die zweite Impfung erfolgt nach zwölf Wochen. Nebenwirkungen wie Schmerzen an der Einstichstelle, Kopfschmerzen und Abgeschlagenheit, erhöhte Temperatur und Schüttelfrost und Fieber sind bei jüngeren Personen stärker ausgeprägt und vergleichbar mit den Nebenwirkungen anderer Impfstoffe. Die Symptome, die nach einer Astrazeneca-Impfung auftreten können, sind zwar lästig, aber nicht gefährlich. 

Um einen Impftermin im Forchheimer Impfzentrum zu ergattern, müssen Sie sich zuerst im bayerischen Impfportal registrieren, falls Sie noch keinen Account haben. Das dient ausschließlich der Erfassung der persönlichen Daten. Nach der Registrierung ist hier kein weiteres Vorgehen nötig. 

Eine telefonische Anmeldung ist nicht möglich 

Anschließend müssen Sie einen Impftermin über folgenden Link buchen: https://www.terminland.eu/IZFO/. Nachdem Sie geimpft wurden, müssen Sie den Account, den Sie im bayerischen Impfportal angelegt haben, wieder löschen. Eine telefonische Anmeldung ist nicht möglich. 

Auch interessant: Johnson & Johnson, Moderna, Astrazeneca und Biontec/Pfizer: Die vier zugelassenen Impfstoffe im Vergleich